Leiden schnell lindern – Hausmittel gegen Schmerzen und Unwohlsein

Schmerzen, egal welcher Art, können den Alltag stark beeinträchtigen. Manchmal kommen sie von einem auf den anderen Moment und schränken dich in deinen Möglichkeiten stark ein. Schnelle und gesunde Hilfe gegen die Schmerzen kann Linderung verschaffen und deinen Körper bei der Regenerierung unterstützen. Auf hausmittel-hilfe.com bekommst du die besten Tipps und Tricks, wie du mit wenig Aufwand dafür sorgen kannst, dass du dich wieder besser fühlst. Mit Hilfe aus der Natur und aus der eigenen Küche geht das oft schneller als gedacht. Schon unsere Mütter, Großmütter und auch Urgroßmütter kannten kleine Hilfen und Tipps, die gegen akute Schmerzen ebenso geholfen haben wie gegen Unwohlsein oder auch kleine Schönheitsmakel. Neben der schnellen Hilfe haben Hausmittel außerdem den Vorteil, dass sie deinen Körper nicht mit Chemie belasten. Viel zu häufig suchen wir direkt die Apotheke auf und versuchen mit Schmerzmitteln, unseren Körper wieder schnell auf die Beine zu bekommen. Dabei bekämpfen diese Schmerzmittel nicht die Ursache sondern lediglich deren Wirkung. Auf unserer Webseite haben wir für dich eine Vielzahl an wirksamen Hilfen zusammengetragen, die du gegen die Linderung deiner Schmerzen und körperlichen Beschwerden einsetzen kannst. Denn schließlich hatte auch Voltaire schon hilfreiche Tipps für die Gesundheit:

Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein.


Erste Hilfe gegen Husten

husten

Der Hals kratzt, im Mund kribbelt es und der Husten kündigt sich an. Ein Klassiker, der vor allem in der kalten Jahreszeit von vielen Menschen schon erwartet, aber deswegen noch lange nicht begrüßt wird. Bevor sich der Husten aber überhaupt festsetzen und den Körper schwächen kann, gibt es schon Hausmittel, die Abhilfe schaffen. Aber selbst wenn es zu spät ist und die Krankheit dich im Griff hat, kannst du noch etwas Gesundes dagegen tun. Wir gehen Hausmitteln für die verschiedenen Arten des Hustens auf den Grund:

  • Reizhusten
  • Produktiver Husten
  • Keuchhusten
  • Husten bei einer Erkältung
  • Husten bei einer Lungenentzündung
  • Husten bei Babies
  • Husten bei Kleinkindern
  • Husten bei Erwachsenen

Vielleicht suchst du eine Möglichkeit, um deinen Husten zu stillen und so besser in der Nacht schlafen zu können. Oder du möchtest endlich den Schleim lösen und dir damit Erleichterung verschaffen. Für alles gibt es kleine Helfer aus der Natur, die wir für dich zusammengetragen haben.

-> unsere Hausmittel gegen Husten

Was bei Schnupfen hilft

Die Schleimhäute in der Nase sind gereizt. Die Schmerzen steigen bis in den Kopf, der Schnupfen sitzt fest oder die Nase läuft ständig – ein Schnupfen ist nicht nur unangenehm sondern kann auch starke Schmerzen nach sich ziehen. Neben einer gereizten Nase kann er sich zu einer Nasennebenhöhlenentzündung auswachsen, sich festsetzen oder auch für starke Kopfschmerzen sorgen. Oft kommt der Schnupfen schleichend, wird erst gar nicht bemerkt und stellt sich dann doch als besonders hartnäckig heraus. Auf unserer Webseite findest du die schnelle Hilfe gegen milden Schnupfen aber auch Hausmittel, die bei starken Vereiterungen helfen. Von Jod über Inhalation bis hin zur Vorbeugung von Schnupfen ist alles mit dabei.

-> unsere Hausmittel gegen Schnupfen

Schnupfen

Hausmittel gegen die Grippe

Gliederschmerzen, Müdigkeit, Unwohlsein – wenn sich eine Erkältung oder sogar eine Grippe ankündigen, dann scheint jede Hilfe zu spät zu kommen. Schnell steigendes Fieber und starke Schmerzen sind dabei keine Seltenheit. Aber auch hier gibt es hilfreiche Hausmittel, die Symptome lindern und das Immunsystem unterstützen können. Niemand muss sich der Grippe hingeben und abwarten, bis sie wieder geht. Wir gehen verschiedenen Mitteln auf den Grund. Was ist dran am „heißen Bier mit Honig“? Warum ist Schlaf so wichtig und wieso kann Rotbusch-Tee bei Grippe besonders gut helfen? Aber wir haben auch noch mehr kleine Tipps:

  • Hühnersuppe
  • Wadenwickel
  • Nasenspülungen
  • Sauerkraut
  • Rote-Beete
  • Lindenblüten
  • Eisgenuss
  • Zwiebeln
  • uvm.

Du kannst deinen Körper aktiv unterstützen und dir dabei jede Menge Hilfe aus der Natur holen. Schon wenn du das eine oder andere Hausmittel testest, kann die erste Linderung schnell eintreten.

-> unsere Hausmittel gegen Grippe

Wenn der Kopf schmerzt – schnelle Hilfe bei Kopfschmerzen

Es ist kaum zu glauben aber tatsächlich gibt es mehr als 200 verschiedene Arten von Kopfschmerzen. Fast jeder hat schon einmal ein Puckern oder Stechen oder auch ein Hämmern im Kopf gespürt und schnell eine Tablette eingeworfen, damit es möglichst schnell wieder verschwindet. Dabei können bereits chemiefreie Hausmittel für eine Beruhigung im Kopf sorgen. Zu den häufigsten Kopfschmerzarten gehören:

  • Migräne
  • Cluster-Kopfschmerz
  • Spannungskopfschmerz
  • Kopfschmerzen ausgelöst durch Stress
  • Erkältungskopfschmerzen

Bei jeder Art von Kopfschmerz ist es wichtig, gegen die Ursache vorzugehen. Treten Kopfschmerzen regelmäßig auf, ist natürlich eine Diagnose durch den Arzt wichtig. Für die Linderung der Schmerzen können aber erst einmal Hausmittel sorgen. Vanille ist beispielsweise einer der Tipps, der schon seit vielen Jahrhunderten beherzigt wird. Aber auch Mineralerde oder Pfefferminz können eingesetzt werden.

-> unsere Hausmittel gegen Kopfschmerzen

Zahnschmerzen lindern und entgegenwirken

Sie kommen meist in den ungelegensten Situationen. Mitten im Urlaub, der Zahnarzt ist nicht da, es ist Wochenende oder eine große Feier steht an – Zahnschmerzen sind unangenehm und müssen abgeklärt werden, aber wenn du auf der Suche nach einer ersten Linderung bist, dann können dir Hausmittel helfen. Es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten, um die Schmerzen zu dämpfen, den Zahn oder die Schleimhäute ruhig zu stellen und es so bis zum Termin beim Zahnarzt auszuhalten. Bewährt haben sich beispielsweise Gewürznelken oder auch Kräuterdämpfe. Zwiebeln werden ebenso häufig eingesetzt wie Kamille. Wir haben für dich die verschiedenen Hausmittel zusammengetragen und gehen darauf ein, wie du sie einsetzen kannst und wie sie wirken.

Pickel schnell und einfach behandeln

Nicht nur Husten und Schnupfen können die Lebensqualität nachhaltig beeinflussen und verschlechtern. Auch ein schlechtes Hautbild oder ein Pickel zur falschen Zeit sind genug Gründe, um einfach einmal in Großmutters Erfahrungsschatz zu stöbern und hier nach der geeigneten Hilfe zu schauen. Dafür musst du gar nicht in die nächste Drogerie gehen und dort eine Auswahl an den verschiedensten Kosmetikversprechen kaufen. Es reicht schon, wenn du kleine Helfer aus der Natur einsetzt. Zu den bekanntesten und hilfreichsten Hausmitteln gegen Pickel zählen unter anderem:

  • Teebaumöl (unangenehmer Geruch aber hohe Wirksamkeit)
  • Zink
  • Honig
  • Aloe Vera
  • Kamillentee
  • Ernährungsumstellung

Du kannst nicht nur aktiv gegen einen akuten Pickel vorgehen sondern gleichzeitig auch vorbeugen, indem du auf deine Ernährung achtest. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den kleinen Störenfried in den Griff zu bekommen und gleichzeitig zu verhindern, dass unschöne Narben zurückbleiben.

Die positive Einstellung zum Leben

Ein Hausmittel, das jede Krankheit in den Griff bekommt, ist die positive Einstellung zum Leben. Kleine Glücksmomente im Leben stärken Körper und Seele und damit auch das Immunsystem. Sie sorgen dafür, dass wir Erkrankungen und Rückschläge besser wegstecken und daraus schnell wieder gestärkt vorgehen können. Wir hoffen, mit unseren liebevoll zusammengestellten Tipps und Hinweisen können wir dir dabei helfen, deinem Körper eine gesunde Unterstützung beim Kampf gegen Krankheiten zu geben und den Blick für die natürlichen Helfer zu öffnen, die oft eine bessere Alternative zu Medikamenten sind.